Wanderung im Chevreuse-Tal

Eine schöne Wanderung, bei der Sie schöne Orte im Chevreuse-Tal entdecken können: die Mühle von Châtillon, das Schloss von Dampierre, das Eisenhaus, die Dörfer Fourcherolles, Senlisse und Choisel, das Schloss von Méridon, das Dorf Chevreuse und seine kleinen Brücken entlang der Yvette, das Schloss von La Madeleine.

Es ist möglich, die Wanderung vom Bahnhof Saint-Rémy-les-Chevreuse aus zu beginnen (siehe Beschreibung in "Nützliche Informationen"); in diesem Fall ist die Runde ca. 4 km länger.

Technisches Datenblatt
Nr.28107525
Eine Wanderung Chevreuse erstellt am 27.10.2022 von Kat90. MAJ : 26.01.2023
Dauer Durchschnittliche Dauer: 6h25[?]
Länge Länge: 19,24 km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 327 m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 332 m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 176 m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 79 m
Schwer Schwierigkeitsgrad: Schwer
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Wandern Wandern
: Vallée de Chevreuse
Gemeinde Gemeinde : Chevreuse (78460)
Start Start : N 48.706181° / E 2.032163°
… wetter des tages : Laden…
Karte Karte: : Ref. 2215OT, 2215OTR, M2215OT - Mobile Version (hier klicken)
chateau de Meridon autre vue du chateau de Meridon vue sur le chateau de la Madeleine en arrivant à Chevreuse Vue sur le château de Dampierre

Beschreibung der Wandertour

Parken Sie auf dem Parkplatz des Friedhofs von Chevreuse, "Rue de Dampierre" (gegenüber von Hausnummer 63bis).

(S/Z) Gehen Sie die Ruelle aux Bœufs hinauf (steiler Anstieg), vorbei an der Ferme de Jagny und bis zum Ende des Weges (Töpferei).

(1) Biegen Sie links ab (folgen Sie dem GR®° 11). An der D91 (am oberen Ende der Côte des 17 tournants) gehen Sie nach links und nehmen nach 40 m den Weg nach rechts. Gehen Sie weiter bis Saint-Forget le Mesnils Sevin und folgen Sie dem GR® 11. Am Ende des Waldes biegen Sie rechts ab und dann sofort links in die Rue de la Roncerie.

(2) An einer Gabelung halten Sie sich links abwärts in die Allée de la Butte Ronde. Folgen Sie dem PNR (Naturpark) weiter. Auf halber Höhe (Gabelung) nehmen Sie den Weg nach links und gehen dann geradeaus weiter. Am Ende des Weges irgnorieren Sie den ersten Weg links und biegen an der Gabelung nach links ab (Überquerung eines Bachs).

(3) Gehen Sie am Reitzentrum Moulin de Châtillon vorbei. An der Straße D58 biegen Sie links ab und nach einigen Metern rechts in die Rue Pierreuse.

(4) Nach etwa 200 m verlassen Sie die Straße an der Markierung "Parc de Dampierre" (an der Böschung auf der linken Seite) und gehen nach links (an einem Laternenpfahl), um die herrliche Aussicht auf das Schloss von Dampierre zu genießen. Kehren Sie auf die Straße zurück und gehen Sie hinauf zum Eisernen Haus, einem Überbleibsel der Weltausstellung von 1889 (Wasserstelle an dem Felsen, der den Weg versperrt).

(5) Gehen Sie weiter bis zur Spitze des Hügels. Nach einer Ebene gehen Sie weiter bis zu einem Strommast und folgen dem blau-weiß markierten Weg (PNR) nach links, vorbei an der Schranke bei einem gelben Schild "Parc Régional de la Vallée de Chevreuse".
Folgen Sie dem Weg etwa 800 m bis zur Kreuzung mit dem GR®. Nehmen Sie dann den GR® auf der linken Seite bergab (unebener Weg).

(6) Am Ende des Weges, auf der Straße angekommen, biegen Sie links ab bis zur Kreuzung und dann rechts auf die Route de Fourcherolle (GR®). Gehen Sie geradeaus, ignorieren Sie den GR®, der jetzt nach rechts verläuft und gehen Sie durch das kleine Dorf auf der Rue de la Brèche (nicht rechts in die Rue du Boulet abbiegen), um auf die D91 zu gelangen (Wasserstelle und Unterstand).

(7) Folgen Sie der D91 auf der rechten Seite für etwa 100 Meter und biegen Sie dann am Ortsausgangsschild von Dampierre in die erste Straße auf der linken Seite ein (wenig befahrene Straße).
Gehen Sie an der Moulin d'Aulne vorbei und weiter nach Senlisse auf der Rue du Moulin d'Aulne.
Nachdem Sie die Rue du Couvent rechts ignoriert haben, biegen Sie (in einer Kurve, gegenüber von Nr. 5) links in einen ansteigenden Weg ein (folgen Sie der blau-weißen Markierung). Überqueren Sie einen breiten Weg und biegen Sie am oberen Ende des Steilstücks an der 2. Möglichkeit nach links ab, um am Reitzentrum vorbeizukommen.

(8) Vor dem Zentrum gehen Sie nach links und biegen an der Kurve nicht nach rechts ab, sondern gehen geradeaus auf dem Weg weiter, ohne auf der Straße zu gehen (verlassen Sie die blau-weiße Markierung).
Am Ende des Weges biegen Sie rechts auf einen langen Grasweg ab und folgen diesem, er führt in den Wald hinein. Gehen Sie am Grenzstein "Parc de Dampierre" vorbei und biegen Sie am Ende des Weges nach rechts ab (keine andere Möglichkeit), entlang der Mauer des Schlossgeländes von Dampierre. Am Ende des Weges biegen Sie links ab, um zur Straße D906 hinabzusteigen.

(9) Überqueren Sie die Straße, folgen Sie ihr ein paar Meter und biegen Sie dann rechts in die Rue de la Maison Forte nach Choisel an einem ehemaligen Sägewerk ab. Gehen Sie bis zur Kirche von Choisel (Wasserstelle an der Kirchenmauer) und biegen Sie auf dem Platz links in die Rue du Lavoir in Richtung Le Talou ab (die Tore auf dem Platz sind die Tore des Gebietes Schlosses "Château de Breteuil").
Sie gehen an einem alten Waschplatz vorbei und erreichen die nächste Kreuzung.

(10) Biegen Sie links ab in die Route de la Rimonière. Fahren Sie am Ferienzentrum Le Talou vorbei.

(11) An der Kreuzung, gegenüber dem Chemin de Saint-Forget und einem strohgedeckten Haus, nehmen Sie den Anstieg nach rechts.
Wenn Sie möchten, können Sie auf der Straße direkt nach Chevreuse gelangen, indem Sie immer geradeaus fahren und am Chemin des Petits Ponts wieder auf den Rundweg einbiegen.
Bleiben Sie immer auf dem Hauptweg und biegen Sie am oberen Ende der Steigung, wenn Sie auf eine breite Waldallee kommen, links zum Château de Méridon ab. Wenn Sie aus dem Wald kommen, biegen Sie nach dem Parkplatz links ab, um an den Toren des Schlosses vorbeizukommen.

(12) Gehen Sie geradeaus weiter, überqueren Sie die Straße und gehen Sie weiterhin geradeaus. Gehen Sie hinunter nach Chevreuse (Vorsicht, der Weg ist steinig und bei Regen rutschig) und biegen Sie am Ende des Weges nach links ab. Entdecken Sie dann eine sehr schöne Aussicht auf Chevreuse und das Château de la Madeleine.
Gehen Sie weiter geradeaus bis zur Straße, biegen Sie links ab und an der Kreuzung rechts. Gehen Sie am Eingang des Parks vorbei und überqueren Sie die Yvette.
(Sie sind hier 16,5 km von Ihrem Startpunkt entfernt. Wenn Sie müde sind, können Sie links in die Sente de l'Ave Maria abbiegen, um am Ende links auf die Rue de Dampierre - D58, zu stoßen, die Sie zurück zum Parkplatz bringt, aber es wäre schade, nicht weiterzugehen, um Chevreuse zu entdecken).

(13) Biegen Sie rechts in den "Chemin des Petits Ponts" ein (gegenüber der "Sente de l'Ave Maria"). Folgen Sie dem "Chemin des petits ponts", einem der charakteristischen Merkmale von Chevreuse, entlang des Flusses Yvette (Waschplätze, Felltrockner).

(14) Nach dem "Felltrockner" überqueren Sie die Yvette über die kleine Brücke (links), um auf den Rathausplatz zu gelangen. Nehmen Sie die Hauptstraße, Rue de la Division Leclerc, auf der linken Seite bis zur Rue Lalande (Supermarkt, täglich geöffnet, auch am Sonntagmorgen, Bäckereien und Konditoreien, Bars, Apotheke).
Wenn Sie nicht zum Château de la Madeleine hinaufsteigen möchten, können Sie den Parkplatz direkt über die Rue de Dampierre (500m) erreichen.

(15) Nehmen Sie die Rue Lalande auf der rechten Seite. Gönnen Sie sich eine Pause, um die originellen Cocktails des Siropiers (Nr. 9) zu probieren, gehen Sie am Cabaret des Lys vorbei, das einst von Jean Racine während seines Exils in Port Royal besucht wurde.

Machen Sie einen Abstecher nach links zur Kirche Saint-Martin, die für ihren Chorumgang berühmt ist.

Auf dem Rückweg überqueren Sie die Place des Halles, biegen links ab und nehmen nach etwa 50 Metern rechts den Chemin Jean Racine (ziemlich steiler Anstieg) in Richtung Château de la Madeleine. Sie haben die Wahl, entweder Sie nehmen die Treppe oder Sie bleiben auf dem Weg.

(16) Auf dem Schloss (Besichtigung möglich, Eintritt frei) genießen Sie die Aussicht auf Chevreuse und das Tal.
Gehen Sie etwa 50 m auf dem Weg weiter und nehmen Sie am Ende der Stadtmauer links den GR®, der bergab führt (Vorsicht: die ersten paar Meter können bei feuchtem Wetter sehr rutschig sein). Folgen Sie dem GR® bis zur Straße.

(17) Biegen Sie gegenüber leicht links in einen Pfad ein, dessen Eingang sich unter einem Torbogen befindet. Gehen Sie weiter bis zur Schule, dann rechts und links, um die Schule zu überqueren und auf die Straße zu gelangen. Überqueren Sie die Straße und gehen Sie rechts etwa 10 m bergauf.

(18) Biegen Sie links in die Rue Jean Mermoz ein und gehen Sie am Ende der Straße links in die Rue du 8 mai 1945. In der Rue de Dampierre biegen Sie rechts ab und erreichen nach etwa 100 Metern den Parkplatz (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 92m
1 : km 2.02 - alt. 169m - Töpferei
2 : km 3.92 - alt. 163m - Abzweigung, links
3 : km 4.81 - alt. 95m - Überquerung eines Bachs
4 : km 5.47 - alt. 131m - Blick auf das Schloss von Dampierre.
5 : km 5.89 - alt. 155m - Eisenhaus
6 : km 6.91 - alt. 113m - Den Weg hinunter, links
7 : km 7.57 - alt. 98m - Schutzhütte und Wasserstelle.
8 : km 9.89 - alt. 171m - Reiterzentrum
9 : km 12.09 - alt. 113m - D 906.
10 : km 12.82 - alt. 118m - Links, Route de la Rimonière
11 : km 13.65 - alt. 115m - Kreuzung, rechts hinauf
12 : km 15.01 - alt. 161m - Straße, gegenüber
13 : km 16.47 - alt. 79m - Rechts, Chemin des Petits Ponts
14 : km 17.01 - alt. 80m - Überquerung der Yvette - Yvette (l')
15 : km 17.42 - alt. 87m - Rue Lalande rechts
16 : km 18.04 - alt. 134m - Château de la Madeleine
17 : km 18.47 - alt. 92m - Pfad gegenüber unter einem Torbogen
18 : km 18.64 - alt. 85m - Links, Rue Jean Mermoz
D/A : km 19.24 - alt. 92m

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Die Markierungen GR® und PR® sind geistiges Eigentum der Fédération Française de Randonnée Pédestre (Französischer Wanderverband).

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
La Forêt de la Madeleine und die Abtei von Port-Royal-des-Champs
Länge 10,16 km Positive Höhenmeter +150 m Negative Höhenmeter -146 m Dauer 3h20 Mittel Mittel
Start Start ab Milon-la-Chapelle - 78 - Yvelines

Auf den Spuren von Jean Racine, an geschichtsträchtigen Orten. Ein Weg durch abwechslungsreiche Umgebungen, zwischen Wäldern, Wiesen und bewirtschafteten Feldern und einem schönen Aussichtspunkt auf die ehemalige Abtei Port-Royal des Champs.

Wanderer
Der Wald von Méridon und die Alte Eisenbahnstrecke von Montabé
Länge 11,39 km Positive Höhenmeter +110 m Negative Höhenmeter -111 m Dauer 3h35 Mittel Mittel
Start Start ab Saint-Rémy-lès-Chevreuse - 78 - Yvelines

Der erste Teil dieser Wanderung bietet ein Wechsel von Wald- und Feldwegen. Der Rückweg verläuft im Unterholz über den Schotter der alten Eisenbahnstrecke, die Saint-Rémy-lès-Chevreuse und Limours verband.

Wanderer
Der Schilfgürtel von Maincourt
Länge 9,08 km Positive Höhenmeter +76 m Negative Höhenmeter -77 m Dauer 2h50 Mittel Mittel
Start Start ab Lévis-Saint-Nom - 78 - Yvelines

Im Herzen des Naturparks Haute Vallée de Chevreuse wandert man bei dieser Tour auf einem vom Park angelegten Entdeckungspfad durch ein geschütztes Naturgebiet. Im Bois de Maincourt kann man alte Sandsteinbrüche sehen. Der Lauf des Flusses Yvette, dem man auf dem Rückweg folgt, führt einen zu alten Mühlen und Waschplätzen.

Wanderer
Die Wälder von la Tête Ronde und Saint-Aubin
Länge 7,67 km Positive Höhenmeter +95 m Negative Höhenmeter -89 m Dauer 2h30 Mittel Mittel
Start Start ab Villiers-le-Bâcle - 91 - Essonne

Eine Wanderung, die überwiegend durch den Wald führt mit angenehmen Passagen entlang des Flusses La Mérantaise und den Wassergräben, die das Plateau de Saclay entwässern.

Wanderer
Das Fauvetten-Viadukt und der Wald von Gif-sur-Yvette
Länge 10,55 km Positive Höhenmeter +184 m Negative Höhenmeter -188 m Dauer 3h30 Mittel Mittel
Start Start ab Bures-sur-Yvette - 91 - Essonne

Eine Wanderung mit vielen Facetten! Waldstrecken wechseln sich mit Pfaden ab, die sich mitten durch die Stadt schlängeln. Man folgt einer alten Eisenbahnstrecke mit ihrem Tunnel und Viadukt und schließlich dem Lauf des Flusses Yvette. Diese Wanderung kann man zu jeder Jahreszeit machen.

Wanderer
Die Teiche von Montbron
Länge 5,47 km Positive Höhenmeter +47 m Negative Höhenmeter -45 m Dauer 1h40 Mittel Mittel
Start Start ab Les Loges-en-Josas - 78 - Yvelines

Wilde, unerwartete Natur, etwa 20 km von Paris entfernt. Im Parc Départemental des Côtes de Montbron befinden sich im Bach von Saint-Marc und drei Teiche eine vielfältige Pflanzenwelt und zahlreiche Vögel. Eine kurze Wanderung für Naturliebhaber!

Wanderer
Bazoches-sur-Guyonne - Les Mesnuls - Montfort-Lamaury
Länge 15,45 km Positive Höhenmeter +231 m Negative Höhenmeter -235 m Dauer 5h05 Mittel Mittel
Start Start ab Bazoches-sur-Guyonne - 78 - Yvelines

Eine sehr abwechslungsreiche Wanderung, die Natur, Kultur, Geschichte, Tourismus und Sehenswürdigkeiten miteinander verbindet. Dank all dessen merkt man die gewanderten Kilometer gar nicht.

Wanderer
Zwischen der Orge und der Renarde
Länge 14,08 km Positive Höhenmeter +198 m Negative Höhenmeter -198 m Dauer 4h35 Mittel Mittel
Start Start ab Breuillet (Essonne) - 91 - Essonne

Eine Wanderung mit sowohl schöner Landschaft als auch mit geschichtlichen Elementen im Herzen des Hurepoix. Sie erklimmen die Butte de Saint-Yon und den Bois des Roches, folgen den Flüssen Orge und Renarde und entdecken die Kirche von Saint-Yon und die wunderschöne Kirche Saint-Sulpice.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.

Laden