Saut de la Bourrique

Der Saut de la Bourrique ist ein Wasserfall in den Vogesen, der sich in der Gemeinde Gérardmer befindet.
Die Legende zum Wasserfall führt den Namen wirklich auf einen Esel (frz. bourrique) zurück, der einem adligen Herr gehörte: Auf dem Rückweg von den Kreuzzügen wurde dieser von Banditen angegriffen. Um ihn zu schützen, stürzte sich das Tier am Fuß des Wasserfalls auf sie, wo es mit den Ungläubigen umkam.

Technisches Datenblatt
Nr.23652171
Eine Wanderung Gérardmer erstellt am 05.07.2022 von M. Simon. MAJ : 25.08.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 3h10[?]
Länge Länge: 8.6km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 257m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 255m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 890m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 659m
Mittel Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Wandern Wandern
: Vosges mountains
Gemeinde Gemeinde : Gérardmer (88400)
Start Start : N 48.06553° / E 6.856665°
Karte Karte: : Ref. 3618OT, 3618OTR - Mobile Version (hier klicken)
Herunterladen: Vollständige PDF-Datei -

Beschreibung der Wandertour

Der Ausgangspunkt befindet sich nicht weit vom Wassersportzentrum Lac de Gérardmer, Chemin du Tour du Lac, Faubourg de Ramberchamp, Landstraße D69.
Ein Parkplatz wenige Meter nach dem Felsen „La Roche du Lac“ ermöglicht sicheres Parken. Nicht weit von diesem Parkplatz entfernt befinden sich der Campingplatz Ramberchamp und das Hotel L'Écho du Lac.

(S/Z) Einmal geparkt, 1 km entlang der Landstraße Chemin de Sapois, die direkt am Hotel L'Écho du Lac vorbeiführt. Sie durchquert auch den Ort La Goutte du Chat. Nach den letzten Häusern des Weilers einen Pfad links mit dem Wegweiser „Saut de la Bourrique“ (25 Min.) nehmen.

(1) An einem überdachten Holzlagerplatz zu Ihrer Rechten vorbei (wenn er leer ist, bietet er auch Schutz bei schlechtem Wetter) und über eine erste kleine Brücke. Danach geht es gleich rechts auf einem markierten Pfad entlang des Baches „Ruisseau du Phény“ weiter.
Auf der Höhe des Motocross-Geländes führt der Weg erneut in den Wald (Markierung roter Punkt). Ein schöner kleiner Anstieg auf einem wurzeligen Weg liegt vor Ihnen.
Wieder hinunter zum Phény, wo der Weg ganz allmählich am Bach in Richtung „Saut de la Bourrique“ aufsteigt und dabei kleine Steinbrücken und Holzstege überquert.

(2) Da ist er endlich, der Wasserfall Le Saut de la Bourrique! Über einen Steg und eine Holztreppe kann man höher gelangen, um Fotos zu machen, und auch die Wanderung fortsetzen, indem man zum Chemin de Sapois hinaufsteigt. Auf diesem Weg 20 m wandern und dann rechts auf den Pfad zwischen den Laubbäumen, der leicht ansteigt. Über eine Straße und bis zur Abzweigung scharf rechts 30 m weiter oben (Vorsicht, nicht leicht zu erkennen).
An einem Park mit einem Esel (falls er draußen ist) zu Ihrer Linken entlang. Weiter bergauf und durch ein Holztor gehen, es erwartet Sie ein Panoramablick auf das Tal der Vogesen. Richtung La Blanche Hutte auf dem asphaltierten Chemin du Badon, an dem einige Chalets und Häuser stehen. Wanderung bis zur Kreuzung mit dem Wegweiser „Tour de Mérelle“ fortsetzen.

(3) Die Straße überqueren und gegenüber weiter.

(4) 300 m weiter wieder eine Kreuzung: Links geht es zur Cascade du Mérelle und rechts zum Observatoire du Mérelle. Rechts abzweigen und nach 600 m sowie einem kleinen, steinigen, Anstieg die Tête de Mérelle erreichen.

(5) Nach der Besteigung des Aussichtsturms zurück zur Kreuzung, die zur Cascade de Mérelle führt.

(4) Rechts den Weg Richtung Cascade de Mérelle wählen. Links an einem kleinen Teich vorbei und dann 200 m weiter den steinigen Weg ganz rechts nehmen, der zur Cascade de Mérelle hinunterführt.

(6) Die Wanderung entlang des Baches Mérelle fortsetzen, wobei es über drei Holzstege und einen sehr steinigen Abstieg hinunter zum Ausgang des Waldes geht (Vorsicht, auf den Steinen ist es sehr rutschig).
Der Wald wird über eine ziemlich rutschige Fußgängerbrücke über die Landstraße D69 gegenüber dem Restaurant verlassen.

(7) Rechts Richtung Restaurant und auf einen kleinen, steinigen Pfad rechts am See entlang abbiegen, um wider zum Parkplatz zu gelangen (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 665m - Lac de Gérardmer
1 : km 1.37 - alt. 694m - Überdachter Lagerplatz
2 : km 2.52 - alt. 772m - Saut de la Bourrique
3 : km 3.95 - alt. 838m - Abzweigung Mérelle
4 : km 4.33 - alt. 872m - Zweimal zu passierende Kreuzung
5 : km 4.99 - alt. 880m - Aussichtsturm
6 : km 6.42 - alt. 821m - Cascade de Mérelle
7 : km 7.15 - alt. 688m - D69
D/A : km 8.59 - alt. 665m

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 9.57km Positive Höhenmeter +375m Negative Höhenmeter -380m Dauer 3h50 Schwer Schwer
Start Start ab La Bresse - 88 - Vosges

Ab dem Lac de Lispach führt Sie diese Wanderung durch verschiedene Naturräume. Sie entdecken die Torfmoore am Lac de Lispach, den Vogesenwald und sogar einige Hochweiden am Rouge Feigne auf über 1100 m Höhe. Der Rückweg an der Bergflanke wird Sie bestimmt davon überzeugen, dass die Vogesen nicht nur Berge für Kühe sind ... Achtung, einige Passagen sind heikel, insbesondere für Personen, die zu Höhenangst neigen, oder bei Regen/Frost.

Wanderer
Länge 10.12km Positive Höhenmeter +399m Negative Höhenmeter -396m Dauer 4h00 Mittel Mittel
Start Start ab Rochesson - 88 - Vosges

Sehr schöne Aussicht am Felsen „Roche des Ducs“ über das Tal von Rochesson/Bouchot-Tal.
Ein langer Wasserfall, der über eine Holzbrücke überquert wird.

Wanderer
Länge 6.17km Positive Höhenmeter +144m Negative Höhenmeter -141m Dauer 2h10 Einfach Einfach
Start Start ab Vagney - 88 - Vosges

Schöne Bergwanderung zum höchstgelegenen Dorf des Departements Vosges

Wanderer
Länge 15.07km Positive Höhenmeter +479m Negative Höhenmeter -471m Dauer 5h40 Mittel Mittel
Start Start ab La Bresse - 88 - Vosges

An der Stelle, wo sich die Kammlinie teilt,und einerseits zum Grand Ballon und andererseits zum Grand Ventron verläuft, bietet der Rainkopf ein außergewöhnliches 360°-Panorama. Entlang der Strecke gibt es viele Sehenswürdigkeiten: Lac de Blanchemer mit schwimmenden Moor, Lac de la Lande mit Staudamm, Chaume du Firsmiss, das sehr schöne Torfmoor von Machais, vom Gletscher geformte Kessel und ihre Geröllhalden, Ausblicke auf die Gipfel der Vogesen und des Elsass sowie auf die Täler der Fecht und der Thur.

Wanderer
Länge 13.14km Positive Höhenmeter +552m Negative Höhenmeter -552m Dauer 5h20 Mittel Mittel
Start Start ab Basse-sur-le-Rupt - 88 - Vosges

Sehr schöner Rundweg, der auf 80 % der Strecke durch offenes Gelände führt. Viele Wege und Pfade und nur wenige asphaltierte Straßen. Verlauf entlang des Waldrands mit sehr schönen Ausblicken auf die umliegenden Täler und Gipfel.

Wanderer
Länge 10.97km Positive Höhenmeter +353m Negative Höhenmeter -346m Dauer 4h10 Mittel Mittel
Start Start ab Vagney - 88 - Vosges

Sehr schöne Panoramablicke auf das Moselotte-Tal mit kleinen, malerischen Pfaden in aussichtsreicher Lage

Wanderer
Die Felsen der Hirschsteine über die Treppe
Länge 11.27km Positive Höhenmeter +527m Negative Höhenmeter -523m Dauer 4h45 Mittel Mittel
Start Start ab Le Valtin - 88 - Vosges

Eine schöne Wanderung durch die Hirschsteine, ein Gebiet, das weniger bekannt ist als der berühmte Felsenweg (sentier des Roches), aber genauso beeindruckend! Die imposante Metalltreppe, mit der man die Felsen erklimmen kann, der in den Fels gehauenen Durchgang und dem schwindelerregenden, aber gut gesicherten Pfad an der Bergflanke sind beeindruckend. Rückweg über die Bergkämme ab Le Tanet. Schöne Aussichten auf das Munstertal und den Lac vert.

Wanderer
Länge 18.61km Positive Höhenmeter +1070m Negative Höhenmeter -1066m Dauer 8h25 Schwer Schwer
Start Start ab Mittlach - 68 - Haut-Rhin

Diese Wanderung führt Sie an einem Tag zu einigen der schönsten Seen der Vogesen, von denen vier in bemerkenswerten, von Gletschern geformten Talkesseln eingebettet sind.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.