Mutterbergersee

Auf dieser Wanderung südwestlich von Innsbruck entdecken Sie die Vielfalt des Stubai-Tals und insbesondere den schönen Mutterbergersee. Die Wanderung beginnt mit einem sportlichen Aufstieg in den Wald und führt schließlich am klaren Wasser des Flusses Ruetz entlang. Der Hauptteil der Wanderung bietet bei schönem Wetter einen uneinnehmbaren Blick auf die umliegenden Gipfel.

Mehr Fotos finden Sie hier: https://freedomstaste.com/autriche/autri...

Technisches Datenblatt
Nr.23638593
Eine Wanderung Neustift im Stubaital erstellt am 05.07.2022 von Andrea Wurth. MAJ : 11.07.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 5h10[?]
Länge Länge: 9.71km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 839m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 834m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 2487m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 1699m
Schwierig (T3) Schwierigkeitsgrad: Schwierig (T3)
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Zu Fuβ Zu Fuβ
: Alps
Gemeinde Gemeinde : Neustift im Stubaital
Start Start : N 47.013144° / E 11.159733°
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

Parken Sie auf dem Parkplatz C der Skistation "Stubaier Gletscher".

(D/A) Gehen Sie zurück auf die Straße, biegen Sie rechts ab und überqueren Sie das Flussbett des Ruetz.

(1) Folgen Sie links dem Weg, der bis zu einer Kreuzung nach oben führt.

(2) Sie nehmen diesen Weg, der rechts in Richtung Mutterbergersee führt. Der Weg verläuft relativ steil nach oben in den Wald. Nach einem kurzen Anstieg erreichen Sie eine Alm.

Schilder weisen auf den Parkplatz hinter Ihnen hin. Gehen Sie weiter geradeaus und ignorieren Sie den fast unsichtbaren Weg, der zu Ihrer Linken wegführt. Der Weg steigt steil an und man hat einen fast freien Ausblick auf die umliegenden Berge. Es gibt nur einen Weg, daher gibt es auch über 3 km keine Hinweisschilder. Schließlich gelangen sie wieder zu Almen und Hinweisschildern.

(3) Gehen Sie auf dem Weg links weiter in Richtung Mutterbergersee, wie 30 Minuten zuvor angekündigt. Überqueren Sie auf zwei kleinen Holzbrücken die kleinen Ausläufer der Alpengewässer und erreichen Sie etwa 500 m weiter eine Kreuzung.

(4) Nehmen Sie den Weg, der rechts in Richtung Mutterbergersee nach oben führt (20 Minuten). Folgen Sie dem Weg, der nach Nordosten nach oben führt (österreichische Markierung in rot-weiß-rot), denn die kleinen Nebenwege führen in andere Richtungen. Nach 20 Minuten erreichen Sie den Mutterbergsee.

(5) Umgehen Sie ihn in östlicher Richtung, indem Sie die südliche Richtung einschlagen. So erreichen Sie weiter unten eine weitere Kreuzung mit Hinweisschildern.

(6) Gehen Sie rechts in Richtung Dresdner Hütte. Der Weg steigt balkonartig in Richtung Südwesten ab. Nach etwa einem Kilometer erreichen Sie einen Waldweg.

(7) Dort gehen Sie links auf den Waldweg in Richtung Mutterbergeralm (1 Std.). Der Weg führt am Fluss Ruetz mit dem kristallklaren Wasser entlang bis zurück zum Parkplatz (D/A)

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 1699m
1 : km 0.1 - alt. 1715m - Nach der Brücke links
2 : km 0.45 - alt. 1744m - Im Wald rechts
3 : km 3.76 - alt. 2403m - Hinweisschilder, links Mutterbergersee
4 : km 3.91 - alt. 2403m - Kreuzung, rechts in Richtung Mutterbergersee
5 : km 4.4 - alt. 2486m - Mutterbergersee - Mutterbergersee
6 : km 4.86 - alt. 2402m - Schild, rechts in Richtung Dresdner Hütte
7 : km 6.19 - alt. 2278m - Links auf den Waldweg
D/A : km 9.71 - alt. 1699m

Nützliche Informationen

Für diese Wanderung benötigen Sie Wasser und warme Kleidung sowie gute Wanderschuhe. Auf 2.400 m kann es selbst im Sommer in der Tat sehr kalt und feucht sein.
Der Höhenunterschied ist für diese relativ kurze Strecke heftig, deshalb habe ich die Wanderung als "schwierig" eingestuft. Dennoch gibt es keinerlei "technische" Schwierigkeiten.

Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 15.33km Positive Höhenmeter +1023m Negative Höhenmeter -1023m Dauer 7h20 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Neustift im Stubaital - Innsbruck Land

Eine sportliche Wanderung im Stubai-Tal, bei welcher Sie die Grawa-Wasserfälle sowie zwei Hochgebirgsseen entdecken werden. Auf dem Weg treffen Sie sicherlich auf Kühe und braune Bergschafe mit schwarzen Köpfen und langen Hängeohren.

Mehr Fotos finden Sie hier: https://freedomstaste.com/autriche/autri...

Wanderer
Länge 11.4km Positive Höhenmeter +624m Negative Höhenmeter -629m Dauer 5h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Längenfeld (Imst) - Imst

Ein netter Spaziergang am Fischbach entlang mit Blick auf das Tal der Ötztaler Ache am Übergang von Brand. Gehen Sie weiter bis zur schönen Hängebrücke über das Tal, bevor Sie nach Burgstein kommen.

Wanderer
Länge 5.51km Positive Höhenmeter +332m Negative Höhenmeter -333m Dauer 2h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Sölden (Imst) - Imst

Kurze, aber wunderbare Wanderung, bei der Sie den Ort Sölden und das Ötztal entdecken.

Wanderer
Länge 9.89km Positive Höhenmeter +862m Negative Höhenmeter -866m Dauer 5h15 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Sölden (Imst) - Imst

Ein besonders angenehmer Rundweg in den Wäldern oberhalb von Sölden, wo Sie auf der Windachalm etwa in der Mitte der Wanderung wunderbar essen können.

Wanderer
Länge 13.4km Positive Höhenmeter +1220m Negative Höhenmeter -1211m Dauer 7h20 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Sölden (Imst) - Imst

Wanderung zum Peerler See hinter dem Skigebiet Sölden, der auf sehr angenehmen Wegen erreichbar ist.

Wanderer
Länge 15.14km Positive Höhenmeter +1085m Negative Höhenmeter -1090m Dauer 7h25 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Sölden (Imst) - Imst

Schöne Tour zu einer auf einer Felsnase gelegenen Hütte in 3.000 m Höhe in der Nähe von Gletschern. In diesem Bereich des Ötztals sind die Gletscher zwar auf dem Rückzug, sind aber immerhin noch bis in 2.500 m Höhe vereist.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.