Von Seefeld nach Reith bei Seefeld

Seefeld in Tirol ist ein herrlicher Wintersportort. Dieser Ort in der Nähe des Wettersteingebirges und von Garmisch-Partenkirchen hat zahlreiche Wanderwege zu bieten. Auf dieser Strecke gehen Sie am ruhigen See entlang und können die Schönheit der umliegenden Bergmassive bestaunen. Auf dem Rückweg folgen Sie einem Bienenlehrpfad zum Thema Wildbienen.

Technisches Datenblatt
Nr.22517514
Eine Wanderung Seefeld in Tirol erstellt am 30.05.2022 von visorando. MAJ : 11.07.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 3h25[?]
Länge Länge: 9.99km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 185m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 188m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 1228m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 1099m
Mittel (T2) Schwierigkeitsgrad: Mittel (T2)
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Zu Fuβ Zu Fuβ
: Alps
Gemeinde Gemeinde : Seefeld in Tirol
Start Start : N 47.329188° / E 11.185434°
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

Start auf dem Kirchplatz in der Höhe des Hotels Klosterbräu.

(D/A) Gehen Sie in Richtung Südwesten auf die Klosterstraße (Fußgängerzone), vorbei am Hotel Diana. Folgen Sie dieser Straße bis zu einem Kreisverkehr. Immer noch in derselben Richtung gehen Sie an den Gebäuden des Olympiazentrums vorbei (Start von Seilbahnfahrten) und gehen etwa 150 m an einem Bach entlang bis zu einem kleinen Parkplatz in der Höhe einer Kirche (Seekirchl).

(1) Genau gegenüber der Kirche biegen Sie links ab und gehen auf einen kleinen Weg. Kurz danach macht der Weg ein S, führt nach Osten und zum Gipfel eines Hügels oberhalb von Seefeld. Gehen Sie auf einer kleinen Treppe zurück zur Straße (L14).

(2) Überqueren Sie die L14. Wählen Sie den Weg am See entlang bis zum Café Sonja (kleiner Strand).

(3) Verlassen Sie den Uferweg des Wildsees und gehen Sie auf dem Gschwandtweg in Richtung Süden. Gehen Sie bei einer Weggabelung links. Kurz vor der Seefelder Straße biegen Sie an einer kleinen Wegkreuzung rechts ab in Richtung Süden am Waldrand entlang (Dammwildgehege in Reith).

(4) Auf der kleinen Straße biegen Sie rechts ab, dann nach 50 gehen Sie wieder auf den Weg nach Süden (Angabe Englhof Café). Der Weg führt nach unten und unter einer Starkstromleitung durch. Sie umgehen einen Hof und erreichen den Ort Auland, indem Sie auf der Höhe des Englhof nach links abbiegen. Gehen Sie zurück auf die Straße Auland Gstoag.

(5) Immer noch in Richtung Süden gehen Sie auf einem kleinen Weg, gehen unter der Hauptstraße B177 durch und dann unter den Bahngleisen. Sie erreichen Reith bei Seefeld auf derselben Straße und lassen den Bahnhof von Reith bei Seefeld rechts liegen.

(6) Genau gegenüber der Nikolauskirche und gleich links vom Restaurant "Drei Könige" biegen Sie nach Osten ab und nach 50 m gehen Sie links in Richtung Norden. Der Abstieg ist steil und Sie erreichen in einer Kurve das Eingangstor zu einem Privatgrundstück.

(7) Auf der Höhe des Tors biegen Sie rechts ab, dann links und gehen in den Wald. (Angaben Auland und auch Nördlinger Hütte). Der Weg ist bis zu einer Kreuzung noch ziemlich steil (Bänke laden zu einer Rast ein). Nehmen Sie den Weg ganz links und gehen Sie nach Nordosten. Gehen Sie auch im Wald in Richtung Norden auf diesem schönen Lehrpfad mit dem Thema "Wildbienen". Eine Zeit lang gehen Sie an den Bahnschienen entlang, überqueren die Bäche Aulandbachl, Schartenbach und Mühlbach und erreichen die B177.

(8) Überqueren Sie die Straße und folgen Sie gleich links einem kleinen Weg, der eine Zeit lang an den Bahnschienen entlang verläuft. Am Bahnübergang biegen Sie links ab und gelangen wieder auf den Weg, der um den See von Seefeld führt.

(9) Gehen Sie weiter zwischen dem See und der Innsbrucker Straße. Vor dem Spielplatz auf der Höhe des Wildsees Reither Moor Rundweg machen Sie einen Umweg zum Ufer und wieder zurück und gehen dann in Richtung Norden und zurück auf die Straße auf der Höhe des Hotels "Seespitz".

(10) Folgen Sie der Straße bis zum Beginn der Ortsmitte, vorbei am Hotel Bergland. Gehen Sie durch die Fußgängerzone bis zum Dorfplatz, dann links zum Platz der Kirche St. Oswald (D/A).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 1181m
1 : km 0.46 - alt. 1182m - Kleiner Parkplatz
2 : km 1.05 - alt. 1182m - Straße L14
3 : km 1.66 - alt. 1182m - Café Sonja
4 : km 2.85 - alt. 1180m - Kleiner Park, Hinweis Englhof
5 : km 3.61 - alt. 1110m - Auland
6 : km 4.99 - alt. 1127m - Nikolauskirche Reith bei Seefeld
7 : km 5.22 - alt. 1178m - Privatgelände
8 : km 8.06 - alt. 1184m - B177 Straße von Seefeld nach Reith
9 : km 8.75 - alt. 1178m - See von Seefeld
10 : km 9.37 - alt. 1178m - L14 (Innsbrucker Straße)
D/A : km 9.99 - alt. 1181m

Nützliche Informationen

Der Autor hat die Wanderung am 13. März 2020 gemacht. Es gab zum Teil noch Schnee auf den Wegen in der Nähe von Seefeld.

Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe

  • Garmisch-Partenkirchen.
  • Innsbruck.
  • Zugspitze.
  • Kleiner Tierpark Reith (Dammwild und Hirsche in ihrem natürlichen Umfeld) Siehe Website.
  • Bienenlehrpfad (Wildbienen) Voir le site.

Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 11.62km Positive Höhenmeter +450m Negative Höhenmeter -444m Dauer 4h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Scharnitz - Innsbruck Land

Eine Wanderung in Österreich ab dem Ort Scharnitz. Innerhalb einer Stunde erreichen Sie eine herrliche Schlucht und danach können Sie einen Moment durchatmen.

Wanderer
Länge 13.26km Positive Höhenmeter +535m Negative Höhenmeter -530m Dauer 5h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Ehrwald - Reutte

Im Wettersteingebirge führt Sie diese Wanderung durch das Massiv der nördlichen Voralpen in etwa genau zwischen Österreich und Deutschland gelegen, zu zwei herrlichen Bergseen.
Der Aufstieg zum Drachensee ist steil und am Seebensee kann man Rast machen.

Hier gibt es mehr Fotos: https://freedomstaste.com/europe/autrich...

Wanderer
Länge 11.4km Positive Höhenmeter +624m Negative Höhenmeter -629m Dauer 5h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Längenfeld (Imst) - Imst

Ein netter Spaziergang am Fischbach entlang mit Blick auf das Tal der Ötztaler Ache am Übergang von Brand. Gehen Sie weiter bis zur schönen Hängebrücke über das Tal, bevor Sie nach Burgstein kommen.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.